previous arrow
next arrow
Slider

Kamine

Slider

Die Kaminsysteme

Der offene Kamin bietet viel Romantik aber vergleichsweise wenig Heizenergie. Es handelt sich vor allem um direkte Strahlungsenergie aus dem Feuerraum. Beachtenswert ist der Bedarf an Luft, die während des Heizens über die Kaminöffnung aus dem Raum gesaugt wird. Diese muss großzügig nachgeführt werden, um einen störungsfreien Betrieb zu sichern. Ebenso ist der Schornsteindurchmesser zum Anschluss eines offenes Kamins deutlich größer bemessen.

Der Heizkamin ist eine mit einer Glaskeramikscheibe geschlossene Feuerstelle, die wesentlich weniger Verbrennungsluft aus dem Raum saugt. Dadurch wird auch der Wirkungsgrad deutlich erhöht. Der Heizkamin setzt die Heizleistung als Warmluftleistung um. Der Warmluftkamin erzeugt eine hohe Warmluftleistung auf kleinster Grundfläche.

Der Speicherkamin ist ein Heizkamin, der die noch im Heizgas steckende Energie an eine oben aufgesetzte Speichermasse abgibt und somit Strahlungswärme ähnlich dem Kachelofensystem bietet. Hierbei wird ein größerer Wirkungsgrad auch für Kamine erreicht. Dieses Konstruktionsprinzip bietet einen sichtbaren Feuerguss und eine nachhaltige Wärmeabgabe. Mit dieser Bauweise wird der höchste Wirkungsgrad bei Kaminen erreicht.

 

 

Der offene Kamin

Der offene Kamin bietet Stimmung und Feueratmosphäre pur. Es ist dabei zu beachten, dass pro Quadratmeter Feuerrungsöffnung 360 m³ Raumluft angesaugt und verbraucht werden. Der Heizeffekt spielt eine untergeordnete Rolle.

 

Der Heizkamin/Warmluftkamin

Diese Bauform bietet einen geschlossenen Feuerraum mit einer großen Glasscheibe. Damit wird ein besserer Wirkungsgrad als bei den offenen Kaminen erreicht. Diese Lösung ist ideal, wenn hohe Heizleistung auf kleiner Grundfläche benötigt wird. Die metallische Wärmetauscherfläche erzeugt die Heizwirkung bei geöffneten Luftgittern als Warmluftleistung – bei geschlossenen Luftgittern als Strahlungswärme. Nicht zu unterschätzen ist jedoch die Wärmeabstrahlung über die Feuerraumscheibe. Dies trifft auch auf den Speicherkamin zu.

 

Der Speicherkamin

Dieses Konstruktionsprinzip bietet sichtbaren Feuergenuss und nachhaltige Wärmeabgabe. Je nach Wunsch werden auf den Kamin keramische Speichermassen hintermauert. Wie beim Kachelofen wird langanhaltende Strahlungswärme erzeugt.

 

Anton Lischka - Ihr Hafnermeister aus dem Bezirk Ried im Innkreis in Oberösterreich!

Slider
Image is not available

Professionalität und höchste Arbeitsqualität!

Slider